KGG

Gerätegestützte Krankengymnastik

Kraftvoll und beweglich bleiben – ein Leben lang!

Für unser Gesundheits- und Bewegungsangebot setzen wir medizinische Trainingsgeräte der Firma HUR ein. Die pneumatischen Geräte passen sich automatisch der individuellen Kraft und körperlichen Konstitution an. Die Technik simuliert beim Training die natürlichen Funktionen und Bewegungen der Muskulatur. Dadurch wird eine Überbelastung der Sehnen, Gelenke und Bänder vermieden, und das Bindegewebe geschützt. Auf schonende Weise wird die Kraft und Beweglichkeit verbessert, unabhängig vom derzeitigem Trainingsstand.

Wie wird die Gerätegestützte Krankengymnastik durchgeführt?

Die KGG erfolgt nach ärztlicher Verordnung und ist eine Trainings-therapie unter Betreuung eines Therapeuten

Nach Befunderhebung wird ein individueller, auf das Beschwerdebild passender, Trainingsplan erstellt

Drei Patienten werden parallel von einem Therapeuten angeleitet

Alle Trainingsabläufe sind computergesteuert und individuell angepasst

Alle Einstellungen erfolgen berührungslos durch einen Transponder = das Gewicht und die Sitzposition werden pneumatisch eingestellt

Medizinische Konzepte sind im Trainingsprogramm integriert

Training aus dem Rollstuhl?

Durch die Hinzunahme der Geräte aus der „EASY ACCESS- Line“ realisieren wir zudem Rollstuhlfahrern ein selbstständiges Training. Speziell für Menschen mit motorischen und sensorischen Beeinträchtigungen bieten wir Trainingsgeräte mit einem barrierefreien Zugang. Sie erlauben auch ein Training direkt aus dem Rollstuhl heraus.